Tiefseehafen Bay Terminal Chittagong, Bangladesch

Sellhorn: Ingenieurlösungen für Bau, Umwelt & Infrastruktur

Um die Kapazität des Hafens von Chittagong in Bangladesch zu steigern, wurde der Bau eines neuen Terminals untersucht. Dazu wurde eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, die sich speziell auf technische, ökonomische, ökologische, operative und finanzielle Aspekte bezog. Zusätzlich wurde die Verkehrsanbindung insbesondere in Richtung der Hauptstadt Dhaka untersucht.
Um die zu erwartenden Umschläge abfertigen zu können, wurde das Terminal mit einer Jahreskapazität von 3 Mio. TEU und einer Kailänge von 2 km, kombiniert mit einem Multifunktionsterminal mit einer Länge von 1,5 km Länge, ausgelegt. Zum Schutz des Terminals wird ein 5 km langer Wellenbrecher erforderlich, der auf einer vorgelagerten Insel errichtet werden soll.

What do you think?

weitere referenzen