Gleiserschließung JadeWeserPort, Wilhelmshaven

Die Hafenbahn im JWP Wilhelmshaven

Struktur und Ausstattung der Hafenbahn

Die Hafenbahn im JadeWeserPort (JWP) Wilhelmshaven besteht aus zwei Hauptteilen: der Zuführungsstrecke mit einer Länge von etwa 4 Kilometern und einer 16-gleisigen Vorstellgruppe. Diese gut strukturierte Anlage ermöglicht einen effizienten Güterumschlag und ist von großer Bedeutung für den Hafenbetrieb.

Erwähnenswerte Bauwerke und Einrichtungen

Zu den markanten Bauwerken der Hafenbahn gehören das Deichschart in der Zuführungsstrecke, das eine Straßenbrücke trägt, sowie die imposante Stahltrogbrücke am Ende der Zuführungsstrecke. Diese Bauwerke sind nicht nur wichtige Verkehrspunkte, sondern prägen auch das Erscheinungsbild der Anlage.

Modernste Technologie für effizienten Bahnverkehr

Die Steuerung des Bahnverkehrs erfolgt durch ein modernes Elektronisches Stellwerk (ESTW) der Bauform Sil.Via (BBR). Diese innovative Technologie ermöglicht eine präzise und effiziente Steuerung des Zugverkehrs, was zu einem reibungslosen Ablauf im Hafen beiträgt.

Anbindung an den Umschlagbahnhof und zukünftige Elektrifizierung

Am wasserseitigen Ende der Vorstellgruppe schließen die Bahnanlagen des Umschlagbahnhofs auf dem Containerterminal von EUROGATE an. Diese nahtlose Anbindung erleichtert den Güterumschlag und sorgt für eine effiziente Logistik. Die Hafenbahnanlagen sind außerdem bereits für eine künftige Elektrifizierung vorbereitet, was einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Betrieb ermöglichen soll.

What do you think?

weitere referenzen